Untermenü

Offene Film- und Medienwerkstatt

14. Februar 2007 bis 16. Februar 2007

Projektarbeit in Schule und außerschulischer Bildung
Grund- und Weiterbildung für Arbeit mit und am Film, u.a. Musik im NS-Film

Wir werden uns an die bewährte Struktur der letzten Jahre halten:

– Anreise am Mittwoch bis 9:45 Uhr, zur Begrüßung gibt es Kaffee, Tee und Orangensaft
– Plankonferenz 10:00 Uhr im Musiksaal mit allen Teilnehmenden
– Mittwoch bis Freitag: Werkstätten und/oder Start eigener Filmprojekte
– Donnerstag Vormittag: Werkstatt „Musik im NS-Propagandafilm“
– Freitag 13:15 Uhr: Präsentation der Werkstücke
– Abreise am Freitag nach Kaffee, Tee und Kuchen gegen 15:00 Uhr

Eine Besonderheit dieser Veranstaltung ist die Plankonferenz. Innerhalb von 45 Minuten wird geklärt, wann welche Werkstätten stattfinden. Wie auf einer Börse gibt es hier Werkstattangebote und Werkstattnachfragen; erst jetzt legt jeder Teilnehmende seine persönlichen Schwerpunkte fest.

Ausgehend von den Erfahrungen der letzten Jahre bieten wir Kameragrund- und Kamerafortgeschrittenen-Übungen an, Lichtübungen, Gestaltungs-, Schauspiel- und Regiewerkstätten. Letztes Jahr war eine Spezialwerkstatt zum Thema „Musik im NS-Propagandafilm“ gewünscht worden, die wir dieses Jahr durchführen können.

Mit von der Partie sind:
Klaus-Ove Kahrmann, Kunstprofessor aus Bielefeld
Ingo Mertins, Jugendbildungsreferent und Filmemacher
Torben Sachert, Kameramann aus Kiel
Konrad Vogelsang, ehemaliger Bibliotheksleiter des „Deutschen Insituts für Filmkunde“

Termin: 14. – 16.02.07
Kosten: für Lehrerkräfte 90€, für Schüler/innen 52,50€
Veranstaltungsort: Scheersberg
Partner: IBJ Scheersberg, BJF, LAG Kunst S-H

Diesen Termin weiterempfehlen:

Zurück zu Programm | Nach oben ↑