Kalender

feelingeurope

Filmwettbewerb „Feeling Europe – Meine Begegnung mit Europa“

Premiere der Filme am 19. April 2018 um 16 Uhr im Studio Filmtheater in Kiel

Am 19. April 2018 um 16 Uhr ist die öffentliche Premiere der vier Siegerfilme im Studio Filmtheater in Kiel. Anwesend sein werden die Preisträger/innen und die Abteilungsleiterin Kultur im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Frau Susanne Bieler-Seelhoff.
Für das Rahmenprogramm sorgt Schauspielerin Elena Schmidt-Arras mit Loop und Gesang.
Der Eintritt ist frei, Tickets gibt es ab 6. April 2018 im Studio Filmtheater.

Gefördert wird das Projekt mit Mitteln der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und des Ministeriums für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung Schleswig-Holstein.
Der Filmwettbewerb findet unter der Schirmherrschaft von Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, statt.
Ausrichter sind das Studentenwerk Schleswig-Holstein, die Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und der Landesverband Jugend & Film Schleswig-Holstein (LJF).

Der Wettbewerb:
Schüler, Berufsschüler und Studierende in Schleswig-Holstein konnten bis zum 10. Dezember 2017 ein Konzept für einen Film von max. 10 Minuten Länge zu dem Thema einreichen. (max. 1 – 2 Din-A4-Seiten oder ein Bewerbungsvideo von max. 2 Minuten Länge).

Darin sollten sie ihre persönliche Begegnung mit Europa schildern:  Erasmus+, Schüleraustausch, travel & work, Au pair, Freundschaften, Reisen, Kultur, zuhause oder im Ausland … Ob Dokumentation, Fiction, Animation, Clip – alle Genres waren willkommen. Teilnehmen konnten Einzelpersonen oder Gruppen.

Professionelle Unterstützung · Eigenes Budget · Dein Film im Kino

Die Jury Udo Biss – Filmemacher, TV-Journalist, Moderator (Ostsee Report), Arne Sommer – Leiter der Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und Dina Behnke – Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Jugend und Bildung, Strategische Partnerschaften wählten im Dezember 2017 vier der besten Ideen aus. Die Gewinner/innen wurden unter professioneller Anleitung in die Technik der Filmproduktion eingewiesen, inkl. Aufenthalt in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg vom 16. bis 18. Februar 2018. Zudem erhielten sie ein Budget für die Filmproduktion und kostenlose Technik zur Verfügung gestellt.
Die Filme sollen bis Anfang April 2018 fertiggestellt sein.  Anschließend werden sie in mehreren Kinos im Rahmen einer Veranstaltung zu Europa gezeigt und Schulen und Hochschulen zur Verwendung angeboten.