Untermenü


Choo Choo 1 – 3

Filmfoto: Choo Choo 1 - 3

Originaltitel: Chuka 1 – 3
Russland, 1997-2004
Regie: Garri Bardin
Drehbuch: Garri Bardin
Musik: Glenn Miller gespielt von Max Greger, Son Vladimir Vinogradov, R. Kazariane, Carmen Suite von Rodion Schtschedrin nach der Oper von Bizet, Isaak Dunajewski
Produktion: Stayer Studio
BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren, FSK: o.A.
Stichworte: Animationsfilm, Kurzfilm, Musikfilm
Länge: 78 Minuten, Animationsfilm Farbe OF (ohne Dialoge!)

Ein kleiner Junge, dessen reiche Eltern nie Zeit für ihn haben, ersinnt sich das Fantasiewesen Choo Choo, ein Kindermädchen, mit dem er einen traumhaften Weihnachtsabend verbringt und spannende Abenteuer auf hoher See erlebt. Im dritten Film ist der Junge eifersüchtig auf einen kleinen Hund, der ebenfalls Choo Choos Aufmerksamkeit beansprucht. Aber nach dem atemberaubenden Kampf mit einer wild gewordenen Kuh ist der Junge froh, dass er nun auch den kleinen Hund als Freund gewonnen hat.

Die „Choo-Choo“-Filme bilden den Höhepunkt im bisherigen Filmwerk des vielfach ausgezeichneten Trickfilm-Regisseurs Garri Bardin. Jeder der „Choo Choo“-Filme erzählt seine Geschichte ohne Worte, nur mit Musik, und zwar mit den Swing-Hits von Glenn Miller, der „Carmen Suite“ von Rodion Schtschedrin nach der Oper von Georges Bizet und „Deti Kapitana Granta“ von Isaak Dunajewski. Damit sind anrührende Geschichten entstanden, die Kinder ebenso begeistern wie Erwachsene. Zudem vermittelt die Präsentation der Filme auf dieser DVD Kindern einen Eindruck davon, wie Musik wirkt und unsere Gefühle beeinflussen kann.

Auszeichnungen:
„Choo Choo 1“:1. Preis beim Int. Kinderfilmfestival „Golden Fish“, Moskau (1998) 1. Preis für den besten Film beim Int. Kinderfilmfestival „Kids Movie“, Italien (1998) „NIKA“ 1999 Jury-Preis auf dem Int. Kinderfilmfestival in Zlin, Tschechische Republik (1998) Preis für den besten Animationsfilm beim 7. Vyborg Russian Cinema Festival „Window to Europe“, 1999. „Choo Choo 2“: Jury-Preis beim Int. Kinderfilmfestival in Zlin, Tschechische Republik (2001) „Choo Choo 3“: Lobende Erwähnung beim 28. Int Kinderfilmfestival Lucas in Frankfurt am Main

Pressezitate:
„Der fantasievolle Puppentrickfilm Choo Choo 3 greift in tragisch-komischer Weise das für Kinder bedeutsame Thema Eifersucht auf. Im Rhythmus zur Musik von ‘Carmen’ bewegen sich die drei Akteure mit ergreifender Mimik und Gestik. Spannungsreich und durchgehend witzig steht der Kurzfilm für beste Kinderunterhaltung.“
(Begründung der Jury beim 28. Int Kinderfilmfestival Lucas in Frankfurt am Main)