Untermenü


Paulas Geheimnis

Filmfoto: Paulas Geheimnis

Deutschland, 2006
Regie: Gernot Krää
Drehbuch: Gernot Krää
Kamera: Eeva Fleig
Schnitt: Sören Görth
Musik: Max Berghaus, Dirk Reichardt, Stefan Hansen
Darsteller: Thelma Heintzelmann, Paul Vincent de Wall, Constanze Spranger, Albert Berisa, Jülide Girisken, Christian Leonard, Jürgen Vogel u. a.
Produktion: Filmautoren AG, Element e Filmproduktion, ZDF
BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren, FSK: ab 6 (besonders wertvoll)
Stichworte: Armut, Kindheit, Kriminalfilm, Familie
Länge: 95 Minuten, Spielfilm Farbe dtF

Endlich sind Sommerferien. Doch die Freude ist der 11-jährigen Paula gründlich verdorben. Diebe haben ihr Tagebuch, dem sie alle geheimen Gedanken anvertraut, gestohlen. Für Paula ist schnell klar: Das Tagebuch muss unter allen Umständen wieder her. Mitschüler Tobi, in Englisch eine Niete und zur Nachprüfung verdonnert, hat das Verbrechen zufällig beobachtet. Er schlägt Paula einen Deal vor: Hilft ihm Paula bei seiner Englisch-Nachprüfung, will er als Hobby-Detektiv das Diebesgut wiederbeschaffen. Doch das für Paula bevorstehende Feriencamp droht ihre Pläne in letzter Sekunde zu durchkreuzen. Hinter dem Rücken der Eltern schicken sie kurzerhand Tobis kleine Schwester Jenny auf den Ferienhof. Damit beginnt für alle drei das größte Abenteuer ihres Lebens …

Auszeichnungen:
„Paulas Geheimnis“ wurde u.a. 2006 auf dem 29. Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS ausgezeichnet.

Pressezitate:
„Rundum gelungener Kinder- und Jugendkrimi in bester ‘Pünktchen und Anton’-Tradition.“
(Felicitas Kleiner, film-dienst 19/2007)

„Nicht zuletzt dank seiner überzeugenden und bereits bühnenerfahrenen Hauptdarsteller mit ihren lebensecht wirkenden Dialogen und Reaktionen ist ‘Paulas Geheimnis’ ein unterhaltsamer Film, den man sich nicht entgehen lassen sollte.“
(Holger Twele, KJF 108/4’2006)