Untermenü


Feed abonnieren!

Archiv

Seiten: Vorherige 1 2 3 ... 9 10 11 ... 22 23 24 Nächste

Nur 48 Stunden

19. April 2013 11:00 bis 21. April 2013 11:00

Filmemachen unter Adrenalin

Deine Gruppe und Du haben nur 48 Stunden Zeit, zu einer Aufgabe einen Film zu drehen, zu brennen und in Kiel abzugeben. Für Schleswig-Holsteiner jeden Alters. Anmeldeschluss: 15.04.2013.

Näheres auf www.Nur48Stunden.de!

Termin: 19.-21.04.2013
Partner: Studentenwerk Schleswig-Holstein – Kunst&Kultur, Offener Kanal Kiel
Zielgruppe: Für Filmemacher jeden Alters

ZTFSuperSatPro4rte

2. April 2013 bis 7. April 2013

Der beste Sender für Kinder!

Wie sieht der beste Fernsehsender für Dich aus? Wir machen selbst Fernsehen, wie es für junge Menschen sein sollte.

Termin: 02.-07.04.2013
Kosten: 195€
Partner: IBJ Scheersberg
Zielgruppe: Für Kinder (Ferienwerkstatt!)

2. Kieler Kinderfilmtage

18. März 2013 bis 20. März 2013

Filme für Verständnis und Toleranz

Schülerinnen und Schüler der 3.-6. Klassen aller Schulen in und um Kiel sehen Filme mit Begleitprogramm zur Förderung von Empathiefähigkeit. Mit offenem Nachmittagsprogramm. Informationen unter www.kielerkinderkulturbuero.de

In diesem Jahr werden an drei Tagen Filme gezeigt, die sich mit Angst, Mobbing, Ausgrenzung und mehr Mut im Alltag beschäftigen. Zu jeder der 12 Filmvorführungen für Schulklassen gehört ein pädagogisches Begleitprogramm, das zusammen mit der Fachstelle für Prävention Aktion Kinder-und Jugendschutz Schleswig-Holstein erarbeitet wurde.

19.03.2013
Trickfilmworkshop
Für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren
Raum 37 der VHS Kunstschule, Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Der Trickfilmworkshop findet unter der Anleitung der Filmemacherin und Illustratorin Sarah Roloff, Hamburg, statt.
→ www.ranokel.de

Wer möchte, darf seinen Film im Anschluss bei dem Wettbewerb „Gib mir Fünf“ unter dem Motto „Mut tut gut!“ beim KinderKurzFilmFestival Mo&Friese eingereicht werden:
http://moundfriese.shortfilm.com/index.php?id=1892

Anmeldung erforderlich unter 0173 972 0278
Teilnahmegebühr 12 €

Filmvorführung mit kreativem Begleitprogramm in der Kunsthalle zu Kiel:

19.03.2013 | 14:00 – 16:00
The Liverpool Goalie oder: Wie man die Schulzeit überlebt!
R Arild Andresen, N 2010, 84 Min., FSK 6
Empfohlen ab 8 Jahren

Familienstress, Mobbing und erste Liebe. Für Jo Idstad, 13 Jahre, ist jeder Tag in der Schule und auf dem Fußballfeld ein Kampf ums Überleben und um die begehrteste Fußballsammelkarte. Da hilft es überhaupt nicht, wenn einem die hypochondrische Mutter täglich das Gefühl vermittelt, man stünde an der Klippe zum Tod. Eine liebevolle und etwas schräge Komödie aus Norwegen.

 


 

20.03.2013 | 14:00 – 16:00
Karla und Katrine
R Charlotte Schachs Bostrup, DK 2009, 83 Min., FSK 6
Empfohlen ab 10 Jahren

Karla und Katrine waren einmal beste Freundinnen. Als persönliche Probleme und die Jungs ins Spiel kommen, erfährt ihre Freundschaft eine harte Probe. Als die Polizei nach dem Kiosk-Einbrecher sucht, wird ihr neuer Freund Jonas, der bei Pflegeeltern lebt, gleich verdächtigt und ihnen wird deutlich, mit welchen Vorurteilen dieser zu kämpfen hat.
Eintritt 3 € bzw. 4 €, Gruppenpreise bitte erfragen!

Termin: 18.-20.03.2013
Kosten: 25 € pro Klasse oder 3-4€ pro Person
Partner: Kieler Kinderkulturbüro, Kulturforum der Stadtgalerie Kiel, Kunsthalle zu Kiel
Zielgruppe: Für Schulen und öffentlich

Mitgliederversammlung

12. März 2013 18:30 bis 22:30

Rück- und Ausblicke

Aktive LJF-Mitglieder treffen sich in Kiel.

Termin: 12.03.2013 – 18:30 Uhr
Partner: Studentenwerk Schleswig-Holstein – Kunst & Kultur

Altersgerechte Filmanalyse für die Klassen 3-6

9. März 2013 10:00 bis 17:00

In dem eintägigen Seminar vermitteln wir Ihnen grundlegende Techniken und Sachkenntnisse zum Einsatz und Bearbeitung von Filmen im Unterricht.

Termin: 09.03.2013 / 10-17 Uhr
Ort: Scheersberg
Partner: IQSH, Kiel
Kosten: 20 €
Leitung: Katharina Dittschar (k.dittschar@googlemail.com)
Teilnehmeranzahl: Mind. 7, max. 20
zusätzliche Informationen: Der Unkostenbeitrag von € 20 beinhaltet Getränke für den ganzen Tag und ein warmes Mittagessen.
Buchbar ab: 19.06.2012
Buchungsende: 02.02.2013 um 09:00 Uhr
Schulart: Förderzentren, Gemeinschaftsschule, Grund- und Hauptschule, Grundschule, Gymnasium, Regionalschule
Adressaten: Lehrkräfte, Ausbildungslehrkräfte, Schulleitungen, Eltern, Erzieher / Erzieherinnen, Mitarbeiter/-innen

Am Beispiel eines Films und einzelner Ausschnitte, einiger für die spezifische Altersgruppe ausgewählten Filme, erhalten Sie eine Einführung in die Filmanalyse und erproben selbst, speziell auf diesen Film anwendbare, altersgerechte Methoden der Nachbearbeitung. Neben Erfahrungsberichten und den Auswahlkriterien für eben diese pädagogisch bewährten Beispielfilme, erhalten Sie weitere Filmempfehlungen und Einblicke.
Weiterhin stehen filmsprachliche Besonderheiten wie die Bedeutung von Einstellungsgrößen und anderen Kameraparametern inklusive deren Funktionalisierung, sowie Methoden zur Charakterisierung der handelnden Figuren im Fokus. Abgerundet wird dieses Angebot durch zahlreiche Vorschläge selbst kreativ zu werden oder sich dem Thema spielerisch zu nähern.
Die vorgestellten Werkzeuge sollen Sie nicht nur befähigen, die im Rahmen des Seminars vorgestellten und bearbeiteten Filme einzusetzen, sondern sollen auch darüber hinaus Ihre Lust auf die Arbeit mit Film wecken.

Das hier angebotene Seminar richtet sich speziell an die Klassen 3-6, Seminare für die Klassenstufen 1-4; 7-8; 9-13 sind ebenfalls über das IQSH buchbar.

Diese Veranstaltung steht als Fortbildung für sich, sie kann aber zugleich als Vorbereitung auf die Veranstaltung „Schulfilmtag“ (Abrufveranstaltung DEU 0676) genutzt werden. An einem Schulfilmtag führen Sie die erlernten Methoden praktisch durch (zum Teil mit Unterstützung unserer Filmmoderatoren) und besprechen und bewerten Ihre Erfahrungen mit den Kolleginnen und Kollegen. Der unter diesen Bedingungen durchgeführte Schulfilmtag gilt als weitere Fortbildung.

Die Anmeldung erfolgt über das IQSH.

Altersgerechte Filmanalyse für die Klassen 7-8

2. März 2013 10:00 bis 17:00

In dem eintägigen Seminar vermitteln wir Ihnen grundlegende Techniken und Sachkenntnisse zum Einsatz und Bearbeitung von Filmen im Unterricht.

Termin: 02.03.2013 / 10-17 Uhr
Ort: IQSH-Tagungsstätte, Schreberweg 5, 24119 Kiel
Partner: IQSH, Kiel
Kosten:
Leitung: Felix Arnold (f.arnold@kielerkinderkulturbuero.de)
Teilnehmeranzahl: Mind. 7, max. 19
zusätzliche Informationen: Da im IQSH an Samstagen keine Verpflegung möglich ist, möchten wir Sie bitten sich selbst zu versorgen.
Buchbar ab: 19.06.2012
Buchungsende: 23.02.2013 um 09:00 Uhr
Schulart: alle Schularten
Adressaten: Lehrkräfte, Ausbildungslehrkräfte, Schulleitungen, Eltern, Erzieher / Erzieherinnen, Mitarbeiter/-innen

Am Beispiel eines Films und einzelner Ausschnitte, einiger für die spezifische Altersgruppe ausgewählten Filme, erhalten Sie eine Einführung in die Filmanalyse und erproben selbst, speziell auf diesen Film anwendbare, altersgerechte Methoden der Nachbearbeitung. Neben Erfahrungsberichten und den Auswahlkriterien für eben diese pädagogisch bewährten Beispielfilme, erhalten Sie weitere Filmempfehlungen und Einblicke.
Weiterhin stehen filmsprachliche Besonderheiten wie die Bedeutung von Einstellungsgrößen und anderen Kameraparametern inklusive deren Funktionalisierung, sowie Methoden zur Charakterisierung der handelnden Figuren im Fokus. Abgerundet wird dieses Angebot durch zahlreiche Vorschläge selbst kreativ zu werden oder sich dem Thema spielerisch zu nähern.
Die vorgestellten Werkzeuge sollen Sie nicht nur befähigen, die im Rahmen des Seminars vorgestellten und bearbeiteten Filme einzusetzen, sondern sollen auch darüber hinaus Ihre Lust auf die Arbeit mit Film wecken.

Das hier angebotene Seminar richtet sich speziell an die Klassen 7-8, Seminare für die Klassenstufen1-4; 3-6; 9-10 sind ebenfalls über das IQSH buchbar.

Diese Veranstaltung steht als Fortbildung für sich, sie kann aber zugleich als Vorbereitung auf die Veranstaltung „Schulfilmtag“ (Abrufveranstaltung DEU0676) genutzt werden. An einem Schulfilmtag führen Sie die erlernten Methoden praktisch durch (zum Teil mit Unterstützung unserer Filmmoderatoren) und besprechen und bewerten Ihre Erfahrungen mit den Kolleginnen und Kollegen. Der unter diesen Bedingungen durchgeführte Schulfilmtag gilt als weitere Fortbildung.

Die Anmeldung erfolgt über das IQSH.

Altersgerechte Filmanalyse für die Klassen 1-4

23. Februar 2013 10:00 bis 17:00

In dem eintägigen Seminar vermitteln wir Ihnen grundlegende Techniken und Sachkenntnisse zum Einsatz und Bearbeitung von Filmen im Unterricht.

Termin: 23.02.2013 / 10-17 Uhr
Ort: IQSH-Tagungsstätte, Schreberweg 5, 24119 Kiel
Partner: IQSH, Kiel
Kosten:
Leitung: Katharina Dittschar (k.dittschar@googlemail.com)
Teilnehmeranzahl: Mind. 7, max. 19
zusätzliche Informationen: Da im IQSH an Samstagen keine Verpflegung möglich ist, möchten wir Sie bitten sich selbst zu versorgen.
Buchbar ab: 19.06.2012
Buchungsende: 16.02.2013 um 09:00 Uhr
Schulart: alle Schularten, Grund- und Hauptschule, Grundschule, Kindertagesstätten
Adressaten: alle Adressaten, Lehrkräfte, Ausbildungslehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht, Eltern, Erzieher / Erzieherinnen

Am Beispiel eines Films und einzelner Ausschnitte, einiger für die spezifische Altersgruppe ausgewählten Filme, erhalten Sie eine Einführung in die Filmanalyse und erproben selbst, speziell auf diesen Film anwendbare, altersgerechte Methoden der Nachbearbeitung. Neben Erfahrungsberichten und den Auswahlkriterien für eben diese pädagogisch bewährten Beispielfilme, erhalten Sie weitere Filmempfehlungen und Einblicke.

Weiterhin stehen filmsprachliche Besonderheiten wie die Bedeutung von Einstellungsgrößen und anderen Kameraparametern inklusive deren Funktionalisierung, sowie Methoden zur Charakterisierung der handelnden Figuren im Fokus. Abgerundet wird dieses Angebot durch zahlreiche Vorschläge selbst kreativ zu werden oder sich dem Thema spielerisch zu nähern.

Die vorgestellten Werkzeuge sollen Sie nicht nur befähigen, die im Rahmen des Seminars vorgestellten und bearbeiteten Filme einzusetzen, sondern sollen auch darüber hinaus Ihre Lust auf die Arbeit mit Film wecken.

Grundlagen der Filmsprache, -ästhetik und -geschichte
Qualität im Kinder-/Jugendfilm
altersgerechte Filmanalyse und praktische Methoden der Filmanalyse
Beispiele für Unterrichtseinheiten und Projektwochen
Beispiele für die praktische Filmarbeit
Vorbereitung und Durchführung von Schulfilmtagen und Filmvorführung im Unterricht
Anmoderation von Filmen

Das hier angebotene Seminar richtet sich speziell an die Klassen 1-4, Seminare für die Klassenstufen 3-6; 7-8; 9-10 sind ebenfalls über das IQSH buchbar.

Die Anmeldung erfolgt über das IQSH.

Kinderfilme auf dem Prüfstand

14. Februar 2013 bis 17. Februar 2013

„Mut-mach-Monster: Grusel, Schock, Schrecken und Ulk im Kinderfilm“ lautet das Thema des diesjährigen Seminars „Kinderfilme auf dem Prüfstand“

Die Fortbildung für MultiplikatorenInnen im schulischen und außerschulischen Bereich im Bereich der rezeptiven Filmarbeit widmet sich der Bedeutung von Monstern und Horrorfilmelementen im Kinderfilm. Auf dem Programm steht die Sichtung neuer Kinderfilme, Methoden mit und am Film, Referate, Filmanalysen, Empfehlungen, Einsatzmöglichkeiten und Methoden zur pädagogischen Arbeit mit Filmen im schulischen und außerschulischen Bereich.

Termin: 14.-17. Februar 2013
Ort: Scheersberg
Ansprechpartner/in: M.A. Katharina Krüger (k.i.krueger@kielerkinderkulturbuero.de)
Fachrichtung: Deutsch, Fachfortbildung, Darstellendes Spiel, Kunst, Musik, Fortbildung für Nachwuchskräfte,
Schulart: Gemeinschaftsschule, Grund- und Hauptschule, Grundschule, Gymnasium, Kindertagesstätten, Regionalschule
Adressaten: Lehrkräfte, Ausbildungslehrkräfte, Schulleitungen, Eltern, Erzieher / Erzieherinnen, Mitarbeiter/-innen

Wichtiger Hinweis:
Die Anmeldung findet über den Scheersberg statt!

Referenten:
Prof. Dr. Klaus-Ove Kahrmann
Katharina I. Krüger, M.A.
Felix Arnold
Magret Albers, Leiterin des Kinderfilmfestes „Goldener Spatz“

Das endgültige Programm erhalten Sie von Katharina I. Krüger
k.i.krueger@kielerkinderkulturbuero.de

Plakat Kinderfilme auf dem Prüfstand 2013 [PDF]

Programm Kinderfilm auf dem Prüfstand 2013 [PDF]

Altersgerechte Filmanalyse für die Klassen 9-13

9. Februar 2013 10:00 bis 17:00

In dem eintägigen Seminar vermitteln wir Ihnen grundlegende Techniken und Sachkenntnisse zum Einsatz und Bearbeitung von Filmen im Unterricht.

Termin: 09.02.2013 / 10-17 Uhr
Ort: Scheersberg
Partner: IQSH, Kiel
Kosten: 20 €
Leitung: Felix Arnold (f.arnold@kielerkinderkulturbuero.de)
Teilnehmeranzahl: Mind. 7, max. 20
zusätzliche Informationen: Der Unkostenbeitrag von € 20 beinhaltet Getränke für den ganzen Tag und ein warmes Mittagessen.
Buchbar ab: 19.06.2012
Buchungsende: 02.02.2013 um 09:00 Uhr
Schulart: Berufsbildende Schulen, Gemeinschaftsschule, Grund- und Hauptschule, Gymnasium, Regionalschule
Adressaten: Lehrkräfte, Ausbildungslehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht, Eltern, Erzieher / Erzieherinnen, Mitarbeiter/-innen

Am Beispiel eines Films und einzelner Ausschnitte, einiger für die spezifische Altersgruppe ausgewählten Filme, erhalten Sie eine Einführung in die Filmanalyse und erproben selbst, speziell auf diesen Film anwendbare, altersgerechte Methoden der Nachbearbeitung. Neben Erfahrungsberichten und den Auswahlkriterien für eben diese pädagogisch bewährten Beispielfilme, erhalten Sie weitere Filmempfehlungen und Einblicke.
Weiterhin stehen filmsprachliche Besonderheiten wie die Bedeutung von Einstellungsgrößen und anderen Kameraparametern inklusive deren Funktionalisierung, sowie Methoden zur Charakterisierung der handelnden Figuren im Fokus. Abgerundet wird dieses Angebot durch zahlreiche Vorschläge selbst kreativ zu werden oder sich dem Thema spielerisch zu nähern.
Die vorgestellten Werkzeuge sollen Sie nicht nur befähigen, die im Rahmen des Seminars vorgestellten und bearbeiteten Filme einzusetzen, sondern sollen auch darüber hinaus Ihre Lust auf die Arbeit mit Film wecken.

Das hier angebotene Seminar richtet sich speziell an die Klassen 9-13, Seminare für die Klassenstufen1-4; 3-6; 7-8 sind ebenfalls über das IQSH buchbar.

Diese Veranstaltung steht als Fortbildung für sich, sie kann aber zugleich als Vorbereitung auf die Veranstaltung „Schulfilmtag“ (Abrufveranstaltung DEU0676) genutzt werden. An einem Schulfilmtag führen Sie die erlernten Methoden praktisch durch (zum Teil mit Unterstützung unserer Filmmoderatoren) und besprechen und bewerten Ihre Erfahrungen mit den Kolleginnen und Kollegen. Der unter diesen Bedingungen durchgeführte Schulfilmtag gilt als weitere Fortbildung.

Die Anmeldung erfolgt über das IQSH.

Nordfriesischer Filmwinter

4. Januar 2013 bis 6. Januar 2013

Drehe Deinen Film

In der Jugendherberge von Niebüll kannst Du Dich ganz auf das Filmen konzentrieren. Du lernst beim Drehen und Schneiden die wichtigsten Filmtricks und -kniffe.

Anmeldeschluss: 01.12.2012 unter kulturbueroniebuell@freenet.de

Termin: 04.-06.01.2013
Kosten: 52€
Partner: Kulturbüro Niebüll
Zielgruppe: Für junge Leute

Seiten: Vorherige 1 2 3 ... 9 10 11 ... 22 23 24 Nächste