Untermenü

Nur 48 Stunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur 48 Stunden – Filmemachen unter Adrenalin
Der schnellste Filmwettbewerb in Schleswig-Holstein:

Du hast nur 48 Stunden Zeit, um Deinen Wettbewerbsfilm zu machen!
Organisiert und durchgeführt von: Studentenwerk Schleswig-Holstein – Kunst/Kultur, Landesverband Jugend & Film Schleswig-Holstein und Offener Kanal Kiel. Partner: metro-Kino im Schloßhof

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!!!
Nach einem tollen Filmabend im ausverkauften metro-Kino (über 400 Besucher) wurden die folgenden Filme von der  Jury Tina Wagner, Peter Hertling und Martina Binder als Sieger gekürt:
1. Preis (250 Euro): “Mopping” von Torben Sachert und Oliver Ott
2. Preis (150 Euro): “Aground: Terra 9629″ von Kaweh Kordouni
3. Preis (100 Euro): “Großer Traum” von Giuseppe Cascio u.a.
Der Publikumspreis (100 Euro) ging an “Feuer, Wasser, Erde, Luft, Zeit” von Maria Reinhardt-Szyba

Und natürlich erhielten alle Gewinner-/Gewinnerinnen-Teams traditionell ein Keilrahmenbild von Björn Kurpjuweit (Hansekunst). Die Bilder trugen dieses Jahr den Titel “Laufsteg der Malerei”. Herzlichen Dank an Björn und die Hansekunst.

Der OK Kiel zeigt alle Filme am Freitag, 6.6.2014, ab 21 Uhr auf Kiel-TV, der OK Flensburg sendet am Freitag, 13.6. ab 21 Uhr.

mopping

 

 

 

 

 

 

 

 

Team “Mopping”

 

Feuer-Wasser-Erde-Luft_zeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Team Feuer Wasser Erde Luft und Zeit

 

Jury

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jury (v.l.) Tina Wagner, Martina Binder, Peter Hertling

 

Veranstaltungsteam

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Veranstaltungsteam

(Fotos: Stefan Wandelt)

 

Liebe Filmteams,
vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. Wir haben wirklich viele tolle Filme gesehen.
Nach langer Diskussion sind wir nun zu einer Auswahl gekommen.
Diese Filme werden am 28. Mai im metro-Kino gezeigt:

„Afterlife“ (Reinhold Hansen)

„Aground: Terra 9629 (Kaweh Kordouni)

„aufgelaufen“ (Ruud van der Tang)

„Aufgelaufen mit H. Anders Husum“ (Karina Iwe)

„Fauna Fluege“ (Sebastian Göttlich)

„Feuer, Wasser, Erde, Luft, Zeit“ (Maria Reinhardt-Szyba)

„Futsch un Finnen“ (Sonja Vanessa Tonn)

„Großer Traum“ (Guiseppe Cascio)

„Küchenparty“ (Martina Harand)

„Mopping“ (Torben Sachert)

„Out of Order“ (Sebastian Koplin)

„Paula” (Bastian Nachtigall)

Son`n Schiet (Kay Meyer)

„Spoiler” (Oliver Boczek)

„The Insurance” (Alexander Schliephake)

„Therapie” (Lasse Bruhn)

„Von der Flunder, vom Prinzen, vom Fischer und siiner Fru” (Nico Schloß)

„Von Sinnen” (Ingo Rotkowsky)

 

 

Liebe Filmteams,
37 Filme wurden abgegeben (auch das ist ein neuer Rekord)! 28 in Kiel (von 39 Anmeldungen), 4 in Lübeck (von 4), 4 in Flensburg (von 4) und 1 in Heide (von 1).
Die Vorjury (Brunhild Hansen-Schmidt, Claus Oppermann, Thomas Plöger) wird am Dienstag, 20.05. die Filme sichten und die Filme auswählen, die dann am 28.05. im metro-Kino gezeigt werden. Ihr werdet Dienstagabend oder am Mittwoch entsprechend benachrichtigt.
Eine angemessene Anzahl von Teamkarten für die Präsentation im Metro-Kino gibt es für alle Teams, die einen Film abgegeben haben, also auch für diejenigen, die es nicht ins Finale geschafft haben.

 

Der Wettbewerb 2014 ist eröffnet. Hier die Aufgaben:
Thema:
- aufgelaufen

Folgende Elemente müssen zudem im Beitrag vorkommen:
- ein vollständiger Satz auf Plattdeutsch
- es darf im Film kein Computer, Tablet, Smartphone oder Handy vorkommen
- der DAX vom Börsenschluss am Freitag, 16.5.2014, 20 Uhr (ohne Stellen hinter dem Komma) – nur die Zahl muss vorkommen.

Die drei Elemente müssen in unterschiedlichen Einstellungen verstreut und woanders als im Vor- oder im Abspann auftauchen!!!

- Die Länge des Films einschließlich Vor- und Abspann darf maximal 6 Minuten betragen.

 

Super – 48 Filmteams haben sich zu unserem Wettbewerb angemeldet – das ist ein neuer Rekord. Wir können uns also auf viele tolle Filme freuen. Der OKKiel zeigt alle Filme am Freitag, 6.6.2014, ab 21 Uhr auf Kiel-TV, der OK Flensburg sendet am Freitag, 13.6. ab 21 Uhr. Vorher gibt es natürlich noch das Finale und die Preisverleihung im metro-Kino im Schloßhof am 28. Mai um 20 Uhr. Die Karten kosten 4 Euro, der Vorverkauf im metro-Kino läuft.

Die Jury 2014:
Tina Wagner, künstlerische Leiterin Schule für Schauspiel in Kiel
Peter Hertling, Regisseur, Autor und Professor für Film u. TV-Journalismus FH Kiel
Martina Binder, Filmwerkstatt Kiel der FFHSH

 

Anmeldung zum Wettbewerb an Kultur@Studentenwerk.sh (Name u. Wohnort/Abgabeort)

Termine für den Wettbewerb 2014:
Anmeldeschluss: Dienstag, 13. Mai 2014
Drehwochenende: 16. – 18. Mai 2014
Präsentation und Preisverleihung im metro-Kino im Schloßhof: Mittwoch, 28. Mai 2014 (der Tag vor Himmelfahrt)

Und so funktioniert der Wettbewerb:

DIE AUFGABE
Am Freitag um 18 Uhr erhalten die angemeldeten Teams eine E-Mail mit den Aufgaben zum Wettbewerb. Die Aufgaben findet man kurz danach auch hier im Web.
Die Drehaufgabe hat in der Regel ein inspirierendes Thema und drei Elemente, die in dem Film vorkommen müssen. Die drei Elemente helfen zu garantieren, dass der Film auch wirklich erst am Wettbewerbs-Wochenende gedreht wird. Darum müssen die drei Elemente in unterschiedlichen Einstellungen verstreut und woanders als im Vor- oder im Abspann auftauchen.

DER FERTIGE FILM
Die Filme müssen in einem der folgenden Formate vorliegen:
AVI (Xvid, AVC, MPEG1/2/4), DVD Dateien (VOB), MP4/MOV (MPEG4, h.264), Blu-ray-Dateien (M2TS), WMV9
Die Abgabe erfolgt auf einer DVD oder einer Blu-Ray-Disc
Bitte kontrolliert vor der Abgabe, ob euer Film mit einem der gängigen Mediaplayer (VLC, Windows, MediaPlayer classic oder Quicktime abspielbar ist)

DIE ABGABE
Die Abgabe der Beiträge muss am Sonntag zwischen 17 und 18 Uhr nur in den Offenen Kanälen in Kiel, Flensburg, Lübeck oder Heide erfolgen:
Offener Kanal Kiel, Hamburger Chaussee 36, 24113 Kiel
Offener Kanal Flensburg, St. Jürgen-Str. 95, 24937 Flensburg
Offener Kanal Lübeck, Kanalstraße 42-48, 23552 Lübeck
Offener Kanal Westküste, Landvogt-Johannsen-Str. 11, 25746 Heide
Filme, die nach 18.00 Uhr abgegeben werden, können für den Wettbewerb nicht berücksichtigt werden!

Alle Wettbewerbsbeiträge sollen im Offenen Kanal gezeigt werden. Hierzu ist eine Sendeanmeldung/erklärung des OK auszufüllen. Bitte die Sendeanmeldung/erklärung zusammen mit dem Film abgeben. Bei Minderjährigen sind Angabe und Unterschrift einer gesetzlichen Vertretung erforderlich.
WICHTIG: BITTE MIT DEM FILM AM SONNTAG AUCH EINE NAMENSLISTE DER TEAMMITGLIEDER ABGEBEN (FÜR DIE RESERVIERUNG DER KINOKARTEN).

Hier geht es zur Sendeanmeldung:
http://www.okkiel.de/sh/machen/wettbewerbe/formularewettbewerbe/48Stunden2014.pdf

DIE VORJURY
Bei der Präsentation im Kino können aus zeitlichen Gründen voraussichtlich nicht alle abgegebenen Filme gezeigt werden. Eine Vorjury trifft in diesem Fall aus den eingereichten Filmen eine Auswahl von mindestens 10 Filmen für die Präsentation und benachrichtigt die Teams umgehend, welcher Film im Finale dabei ist.

DIE PRÄSENTATION
Die Präsentation der Filme findet in Kiel im metro-Kino im Schloßhof in der Holtenauer Straße 162 – 170 statt.
Der Eintritt ins Kino beträgt 4€.
Pro Team, das mitgemacht hat, gibt es aber eine angemessene Anzahl von Freikarten für Teammitglieder.

DIE JURY und DIE PREISE
Eine Fachjury (3 Personen) vergibt drei Preise (250 €, 150 €, 100 €), einen weiteren Preis vergibt das Publikum (100 €).

Alle Beiträge werden in den Offenen Kanälen in Flensburg und Kiel ausgestrahlt.