Untermenü

Nur 48 Stunden

nur48h2016-web
Nur 48 Stunden – Filmemachen unter Adrenalin –die 10te!!!

Der schnellste Filmwettbewerb in Schleswig-Holstein:

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
vielen, vielen Dank fürs Mitmachen und für eure Kreativität und Power.
44 Filme wurden abgegeben. Wahnsinn, welch ein neuer Rekord, und das alles zum Jubiläum.
Für die Vorjury war es deshalb noch mal schwieriger, die Finalisten zu ermitteln. Sie haben einen richtig guten Job gemacht, auch wenn sie einigen Teams haben wehtun müssen.

Hier nun die Filme, die am 4. Mai ab 20 Uhr im Metro-Kino in Kiel gezeigt werden:
(in alphabetischer Reihenfolge der Tite):

Addicted / Jan Malte Neuhaus / Lübeck
Befreit / Kaweh Kordouni / Kiel
Der brennende Bus von Kiel / Peter Ahlers / Kiel
Butterflies and Broken Glass / Merlin Slamanig / Rastorf
Deine Insel / Lasse Bruhn / Kiel, Neumünster
Die eitlen Sonnenscheidts / Johann Schultz / Langwedel
Feuer und Flamme / Nele Wöhlk / Kiel
Just in Case / Torben Sachert, Olli Ott / Kiel
Klar machen / Jonathan Nielsen / Kiel
Knochenend und Sonnenschein / Marie Charlier / Lübeck
Mad Moritz / Christoph Zickler / Kiel
Mea Tulpa / Constantin Koch / Kiel
Mobilemma / Conrad Pfüller / Kiel
Die Phänomenologie der Apokalypse / Marie Kollek / Kiel
Saftladen / Ulrike Brunner / Kiel
Sunshine in Space / Maria Reinhardt-Szyba / Hamburg, Kiel
Trau dich / Oliver Boczek / Wendtorf
Wolfgang / Gunnar Dethlefsen / Kiel

Vor der Preisverleihung zeigen wir außerdem den Film Hätte werden können über Entstehung der diesjährigen Keilrahmenbilder von Björn Kurpjuweit und Hansekunst, die es wieder für die Preisträger gibt.

Wir bitten sehr herzlich um Rückmeldung bis Freitag, 29.4., ob ihr mit eurem Team ins Metro kommt. Vielen Dank. Pro Team sind zunächst maximal 5 Freikarten reserviert. Wer mehr Karten benötigt, muss sie im Metro-Kino erwerben.
Wir hoffen, dass auch viele der Teams, die nun nicht ausgewählt wurden, den Weg ins Kino finden. Auch für diese Teams gibt es max. 5 Freikarten.
Bitte kommt am Mittwoch, 4. Mai, rechtzeitig ins Metro-Kino, damit wir pünktlich um 20 Uhr beginnen können! Einlass ist ab 19.15 Uhr.

Wir wünschen uns allen einen tollen Kinoabend und freuen uns auf euer Kommen
Euer Nur48Stunden-Team

 

Liebe Filmteams,
Hier sind sie nun, die Aufgaben für den Jubiläumswettbewerb 2016:
Das Thema eures Films soll sein:
– eitel Sonnenschein

Folgende Elemente müssen zudem in eurem Beitrag vorkommen:
– Kolbenrückholfeder
– 10 Euro-Schein
(als Jubiläums-Hommage an den ersten Wettbewerb 2007)
Die ersten „Akteure“ im ersten Beitrag der Sendung Kiel aktuell im Offenen Kanal Kiel vom 22.04.2016 (Sendebeginn: heute 19:30 Uhr, auch zu empfangen über den livestream)
Die Länge des Films einschließlich Vor- und Abspann darf maximal 5 Minuten betragen.

Die drei Elemente müssen in unterschiedlichen Einstellungen verstreut und woanders als im Vor- oder im Abspann auftauchen!!!

Rekordteilnahme beim Jubiläums-Filmwettbewerb „Nur 48 Stunden“
54 Teams haben sich 2016 angemeldet – so viele wie noch nie zuvor bei diesem Filmwettbewerb!

Liebe Filmerinnen und Filmer,

unser Filmwettbewerb „Nur 48 Stunden“ feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Zum 10. Mal führt das Kulturbüro des Studentenwerks Schleswig-Holstein, der Landesverband Jugend & Film Schleswig-Holstein und der Offene Kanal diesen Wettbewerb durch. Darauf sind wir Veranstalter auch ein bisschen stolz. Dass sich „Nur 48 Stunden“ so erfolgreich etabliert hat, verdanken wir vor allem euch, die ihr jedes Jahr Filme unter den besonderen Umständen dreht und uns immer wieder mit tollen und verblüffenden Ergebnissen erfreut. Herzlichen Dank dafür.

Wir freuen uns auf unsere diesjährige Jury:
Anouschka Breuer, Freie TV Journalistin, Redakteurin, Autorin, Realisatorin (u.a. bei Jokerpictures)
Jens Raschke, Autor, Dramaturg und Regisseur u.a. für das Theater im Werftpark Kiel, mehrfacher Preisträger
Lars Hertling, Chef des abgedreht-Filmfestivals Hamburg

Hier nun die Termine für den Jubiläumswettbewerb:

Anmeldeschluss: 19. April 2016

Drehwochenende: 22. – 24. April 2016

Präsentation und Preisverleihung im metro-Kino im Schloßhof: 04. Mai 2016

Anmeldung zum Wettbewerb ab sofort an: „kultur@studentenwerk.sh“ (Bitte Namen u. Wohnort u. Abgabeort angeben!)

Filmteams aus Schleswig-Holstein sind aufgerufen, in nur 48 Stunden ihren Wettbewerbsfilm zu produzieren. Wie immer gibt es ein Thema sowie drei Elemente, die im Film auftauchen müssen, als Vorgabe.

Die besten Filme werden im Kieler metro-Kino im Schloßhof gezeigt und ihr könnt Preise im Gesamtwert von 750 Euro gewinnen, darunter den mit 350 Euro dotierten “Jürgen-Prediger-Filmpreis”, einen zweiten und dritten Preis sowie den Publikumspreis. Auch ein Nachwuchspreis wird vergeben.
Und natürlich hoffen wir, dass es wieder die schönen Keilrahmenbilder von Hansekunst und Björn Kurpjuweit für die Gewinner gibt!

—————————————————————————————————————————————————————

Der 1. Preis trägt seit 2015 den Namen „Jürgen-Prediger-Filmpreis“ und ist mit 350 Euro dotiert.
Jürgen Prediger war ein Schauspieler und Filmemacher, der sich sehr für den Filmnachwuchs in Schleswig-Holstein engagiert hat, und der leider viel zu früh verstorben ist. Man hat ihn sowohl im „Tatort“ gesehen als auch in vielen Kurzfilmen junger NachwuchsfilmerInnen.
Wir freuen uns sehr, dass wir zum Gedenken an diesen großartigen und herzlichen Menschen diesen Preis an Filmtalente vergeben können.
Gestiftet wird dieser Preis von Gerald Grote und Annette Breitländer.

Außerdem gibt es die schönen Keilrahmenbilder von Hansekunst und Björn Kurpjuweit für die Gewinner!

Und so funktioniert der Wettbewerb:

DIE AUFGABE
Am Freitag um 18 Uhr erhalten die angemeldeten Teams eine E-Mail mit den Aufgaben zum Wettbewerb. Die Aufgaben findet man kurz danach auch hier im Web.
Die Drehaufgabe hat in der Regel ein inspirierendes Thema und drei Elemente, die in dem Film vorkommen müssen. Die drei Elemente helfen zu garantieren, dass der Film auch wirklich erst am Wettbewerbs-Wochenende gedreht wird. Darum müssen die drei Elemente in unterschiedlichen Einstellungen verstreut und woanders als im Vor- oder im Abspann auftauchen.

DER FERTIGE FILM
Die Filme müssen in einem der folgenden Formate vorliegen:
DVD Dateien (VOB), MP4/MOV (MPEG4, h.264), Blu-ray-Dateien (M2TS), WMV9
Die Abgabe erfolgt auf DVD, Blu-Ray-Disc oder auf USB-Stick / Festplatte
Bitte kontrolliert vor der Abgabe, ob euer Film mit einem der gängigen Mediaplayer (VLC, Windows, MediaPlayer classic oder Quicktime abspielbar ist)

DIE ABGABE
Die Abgabe der Beiträge muss am Sonntag zwischen 17 und 18 Uhr nur in den Offenen Kanälen in Kiel, Flensburg, Lübeck oder Heide erfolgen:
Offener Kanal Kiel, Hamburger Chaussee 36, 24113 Kiel
Offener Kanal Flensburg, St. Jürgen-Str. 95, 24937 Flensburg
Offener Kanal Lübeck, Kanalstraße 42-48, 23552 Lübeck
Offener Kanal Westküste, Landvogt-Johannsen-Str. 11, 25746 Heide
Filme, die nach 18.00 Uhr abgegeben werden, können für den Wettbewerb nicht berücksichtigt werden!

Alle Wettbewerbsbeiträge sollen im Offenen Kanal gezeigt werden. Hierzu ist eine Sendeanmeldung/erklärung des OK auszufüllen. Bitte die Sendeanmeldung/erklärung zusammen mit dem Film abgeben. Bei Minderjährigen sind Angabe und Unterschrift einer gesetzlichen Vertretung erforderlich.
WICHTIG: BITTE MIT DEM FILM AM SONNTAG AUCH EINE NAMENSLISTE DER TEAMMITGLIEDER ABGEBEN (FÜR DIE RESERVIERUNG DER KINOKARTEN).

Hier geht es zur Sendeanmeldung:
http://www.okkiel.de/sh/machen/wettbewerbe/formularewettbewerbe/48Stunden2014.pdf

DIE VORJURY
Bei der Präsentation im Kino können aus zeitlichen Gründen voraussichtlich nicht alle abgegebenen Filme gezeigt werden. Eine Vorjury trifft in diesem Fall aus den eingereichten Filmen eine Auswahl von mindestens 10 Filmen für die Präsentation und benachrichtigt die Teams umgehend, welcher Film im Finale dabei ist.

DIE PRÄSENTATION
Die Präsentation der Filme findet in Kiel im metro-Kino im Schloßhof in der Holtenauer Straße 162 – 170 statt.
Der Eintritt ins Kino beträgt 4€.
Pro Team, das einen Film abgegeben hat, gibt es aber eine angemessene Anzahl (ca. 5) von Freikarten für Teammitglieder.

DIE JURY und DIE PREISE
Eine Fachjury (3 Personen) vergibt drei Preise (Jürgen-Prediger-Filmpreis: 350 €, 2. Preis: 150 €, 3. Preis: 100 €), einen weiteren Preis vergibt das Publikum (100 €). Die Veranstalter vergeben zudem noch einen Nachwuchsfilmpreis (50 €).

Alle Beiträge werden in den Offenen Kanälen in Flensburg und Kiel ausgestrahlt.